Was wir tun und wer wir sind

Wir retten Tiere.

Einige ganz direkt, indem wir sie zum Tierarzt bringen, aus Gefahr befreien oder ihnen ein Heim auf Lebenszeit geben.

Andere indirekt, indem wir Menschen, die Lebenshöfe betreiben, finanziell oder tatkräftig unterstützen. Hierzu sammeln wir Spenden. Unsere Arbeit organisieren wir so, dass diese zu einem maximal großen Prozentsatz beim Tier ankommen (wir betreiben keine teure Geschäftsstelle, versuchen möglichst existierende Materialien zu verwenden, haben keine vom Grafikdesigner erstellen Hochglanzmaterialien.).

Wir versuchen, Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen.

Aber auch durch Jugendarbeit, damit sich junge Menschen ein Bild von Ethik und gesunder Ernährung machen können, das nicht durch wirtschaftliche Interessen und tradierte, unreflektierte Verhaltensmuster geprägt ist.

Wir informieren, protestieren und veranstalten vegane Brunches/Partys.

Star e.V. wurde 2021 gegründet und ist gemeinnützig.

Das A in STAR steht für “antispeziesistisch”. Dieser sperrige Begriff bedeutet, dass wir überzeugt sind, dass kein Lebewesen aufgrund seiner Artzugehörigkeit minderwertig ist, oder ausgebeutet werden darf.

Wir sind international, feministisch, queer und antifaschistisch. Für Schwurbelwahnsinn fehlen uns Zeit und Nerven.
Wir leisten Care-Arbeit in unseren Familien, versorgen Tiere, arbeiten im Kindergarten Altenheim, bei der Stadt, im Krankenhaus, der Erwachsenenbildung oder studieren.